JournalThe daily dose of creativity and inspiration

Digitalisierung meiner letzten Arbeiten

20141004_Malerei_0002

Heute habe ich damit begonnen, die Bilder der letzten Monate zu digitalisieren. Bevor ich sie rahme, möchte ich sie hochauflösend abfotografieren und archivieren.

Ich hatte die Bilder bereits vor ein paar Wochen abfotografiert, dann aber bemerkt, dass die Auflösung meiner EOS 50D nicht ausreicht, um die Bilder hochauflösend wieder zu geben. Deshalb wollte ich jedes Bild in Vierteln nochmals fotografieren und aus diesen Vierteln das Komplettbild mittels Photoshop zusammen zu setzen. Eine vielleicht etwas mühevolle Aufgabe, aber rationale Alternative zum Kauf einer neuen Kamera.

20141004_Malerei_0001

Heute war die Voraussetzungen perfekt: ein heller Tag, ein heller Raum und ich konnte in Ruhe die Aufnahmen vornehmen. Wobei am Ende doch etwas Stress aufkam: Obwohl ich die Kamera nun schon etliche Jahre habe, habe ich zum ersten Mal mit der Life-View-Funktion gearbeitet, also statt mit dem Sucher, über das Display alle Einstellungen und die Vorschau erledigt. Dieser Modus verbraucht enorm viel Strom und plötzlich blinkte die Batterie-Anzeige rot, obwohl der Akku heute morgen voll war. Die letzten Aufnahmen musste ich deshalb entsprechend zügig vornehmen, habe aber trotzdem alle Bilder noch rechtzeitig in den Kasten bekommen.

Die Arbeiten der letzten Monate so ausgebreitet zu sehen, ist ein tolles Gefühl, ich freue mich auf die Ausstellung am 30. Oktober!

20141004_Matte_0001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.